Weinblick

16. und 17. Juni 2018
am Munzinger Kapellenberg

Programm

Beim WEINBLICK erwarten euch regionaler Wein, Musik und Natur.

Verkostet und genießt leckere Weine vom Munzinger Kapellenberg in einem entspannten und stimmungsvollen Ambiente. Kommt ins Gespräch mit Jungen Winzer*innen aus dem Ort und lernt Weine und Leute kennen. Vom Käpelle erwartet euch ein atemberaubendes Panorama von Munzingen zum Schwarzwald über die Rheinebene hinweg bis zu den Vogesen.

Ihr braucht eine kleine Pause oder wollt noch mehr vom Tuniberg entdecken? Eine Weintour (Traktorfahrt) oder Wanderung entlang des Weinlehrpfad (3km) bringen euch auf den höchsten Punkt am Tuniberg.

Rund um den Wein:

Theke 1: Verkauf von Weinen und Getränken
Theke 2: Probiertheke (mit Stempelkarte), direkter Kontakt zu den Jungen Winzer*innen mit großer Auswahl aus den aktuellen Weinen (Geöffnet von Beginn bis 21:00 Uhr)
Weinbrunnen: Weincocktails und Sekt

Samstag ab 14 Uhr:

14:30 Uhr: Eröffnung und Grußworte
15:00 Uhr – 17:30 Uhr: Steven B and his Trumpet
19:00 Uhr – 22:00 Uhr: Mike Furtwängler and Band

Foodtrucks: Tuniberg BBQ, Zipfel WildFood’n Grill, Rausch Familienwerkstatt

Sonntag ab 11 Uhr:

11:30 Uhr – 13:30 Uhr: Frühschoppen mit der Winzerkapelle Munzingen
14:00 Uhr – 16:00 Uhr: New Brass Band
17 Uhr: WM Deutschland-Mexico

Foodtrucks: Frachtgut Brooklyn, Monkey Crew, Micheles Panzerotti e Pizza, Don Peppino, Kaffeerösterei Schwarzwild, Rausch Familienwerkstatt

Flyer

Wer wir sind

Wir sind s‘ Wii Kollektiv, die Jungen Winzer*innen aus dem südlichsten Stadtteil von Freiburg. Wir haben uns zusammengeschlossen, um beim WEINBLICK Weine vom Munzinger Kapellenberg zu präsentieren. Durch die gemeinsame Verbundenheit zum Wein und unserem Heimatort haben wir letztes Jahr die Idee entwickelt als Kollektiv die Einzigartigkeit und Vielfalt des Munzinger Kapellenbergs zu teilen. Wir freuen uns auf das erste gemeinsame Event, bei dem die Herkunft der Weine zum Greifen nah ist.

Von links nach rechts:

Marielle Baumann, Florian Kuhn, David Vorgrimmler, Stephen Baumann, Vinzent und Viktor Lang, Toni Luhr

Wer wir sind

s'WII Kollektiv

  • Weinbau gibt es in der Familie Kuhn schon seit vielen Generationen. Mit dem Ausbau der Trauben zu einem eigenen Wein begann jedoch erst Florian. Nach seiner Ausbildung zum Winzer und dem anschließenden Weinbautechniker waren die Grundbausteine für die neue Linie gelegt.

    „Pinot ist für mich pure Vielfalt und das wollen wir gemeinsam beim WEINBLICK zeigen.“

    Florian Kuhn
  • Die partnerschaftliche Verbundenheit zur Rebe und der Natur waren immer ein Teil von David. Aufgewachsen auf dem biodynamischen Weingut seines Vaters war der Herbst auch während des Studiums stets der Höhepunkt des Jahres. Als fachfremd kelterte er 2016 seinen ersten Wein.

    „Die Vielfalt und Sprache des Weines begeistert mich schon lang – diese wollen wir beim WEINBLICK mit allen teilen.“

    David Vorgrimmler
  • Schon früh begannen sich Mariell und Stephen auf dem elterlichen Betrieb für den Weinbau zu begeistern. Durch einen Auslandsaufenthalt in Neuseeland geprägt absolvierte Marielle eine Winzerlehre. Jetzt fängt sie eine Ausbildung beim Badischen Winzerkeller als Groß- und Außenhandelskauffrau an. Stephen steht in den Startlöchern für die Winzerlehre.

    „Wir freuen uns darauf mit anderen jungen Winzern aus unserem Dorf etwas auf die Beine zu stellen.“

    Stephen und Marielle Baumann
  • Toni begann mit einer Ausbildung als Weintechnologe seine schon früh dagewesene Verbundenheit zum Wein zu vertiefen. Nach zwei intensiven Gesellenjahren entschied er sich seinen Horizont zu erweitern. Aktuell ist er dabei den Meister abzuschließen.

    „Beim WEINBLICK wollen wir Tradition und Moderne so verbinden, dass für Jung und Alt etwas dabei ist.“

    Toni Luhr
  • Viktor und Vinzent sind die zwei ältesten Söhne vom Weingut C. Lang. Nach einem Agrarwirtschaftsstudium arbeitet Viktor primär im Außenbetrieb, während sich Vinzent nach seinem Önologiestudium auf den Weinausbau fokussiert. Durch diese unterschiedlichen Schwerpunkte ergänzt sich das Brüderteam perfekt.

    „Beim WEINBLICK haben die Gäste die Möglichkeit die Herkunft der Weine nicht nur zu schmecken, sondern auch zu erkunden.“

    Viktor und Vinzent Lang

Anfahrt Weinblick 2018

Beschilderung „Weinblick“ ab Endhaltestelle Windhäuslegasse in Freiburg-Munzingen zum Käpelle folgen.

Mit dem Fahrrad:
Von Freiburg aus nimmt man am besten den Radweg entlang der B3 und B31 durch den Mooswald vorbei am Eugen-Keidel-Bad Richtung Tiengen. kurz vor Tiengen führt der Radweg nach links Richtung Munzingen. In Munzingen der Beschilderung „Weinblick“ folgen.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit den Linien 3 und 5 zur Munzingerstraße oder zum Maria-von-Rudloff-Platz weiter mit der Linie 33 über Opfingen-Tiengen nach Munzingen. In Munzingen an der Endhaltestelle Windhäuslegasse aussteigen und der Beschilderung „Weinblick“ folgen.

Liniennetzplan der VAG
Fahrplan Linie 33

Mit dem Auto:
Über die B31a Richtung Freiburg-Mitte, anschließend die Abfahrt Richtung Basel/Freiburg-Süd auf die A5 nehmen. Ausfahrt Freiburg-Süd nehmen und rechts Richtung Tiengen abbiegen. Durch Tiengen fahren und in Munzingen den Schildern „Parkplatz Weinblick“ folgen.

Unsere Unterstützer

„Wir haben im Vorfeld viel Unterstützung aus unserem Ort erhalten, um so ein einmaliges Erlebnis zu schaffen. Wir freuen uns den Munzinger Kapellenberg gemeinsam mit euch zu genießen!“

Wir freuen uns auf Euch!

Wir freuen uns auf Euch!